Über mich und mein Tun


Wenn man mich kennt, dann kennt man mich als TheJoCraft aka. Thejominecraft aka. Josef aka. Josef Heinrich.

So viele Identitäten, das kann schon ein wenig verwirren…
Also: Meine Minecraft-Identität ist „Thejominecraft“, meine YouTube Identität lautet „TheJoCraft“ und mein echter Name ist Josef Heinrich. Ende 2016 gab es auf YouTube eine Namensänderung, die Thejominecraft um ein „mine“ gekürzt hat. Doch wie kommt man auf so etwas, wie „Thejominecraft“?


Minecraft fasziniert mich schon sehr lange. Seit der Beta Phase bin ich quasi dabei und habe schon etliche Stunden Spielzeit in den unendlichen Welten der Blöcke verbracht. In der Zeit, als ich Minecraft das erste Mal begegnete, wollte ich mir unbedingt einen Minecraft Account kaufen. Doch da dies länger dauerte als erwartet, kam es dazu, dass ich zuerst einen YouTube Kanal erstellte, um Videos über Minecraft zu kommentieren. Der super kreative Name „jominecraft“, den ich mir als Kiddy überlegte, war leider schon vergeben, so empfahl mir YouTube ein „the“ als Präfix davor zu rücken. Gesagt, getan - und auch später bei der Minecraft-Accounterstellung übernahm ich dann den Namen.

Immer mal wieder hatte ich versucht YouTube-Videos zu machen, da ich doch hier und da einige Sachen, die ich von anderen Youtubern nachgebaut und verbessert hatte, präsentieren wollte. Doch das war ein Flop! Mit der gewaltigen Zahl von 7 Abonnenten (eigentlich nur Freunde von mir) pflegte ich mein Dasein, hörte erstmal auf mit YouTube und baute privat an meinen Minecraft Welten herum. Dann irgendwann fing ich wieder mit YouTube an, diesmal als Mapmaker. Jedoch konnte ich bis auf ein paar kleine Mini-PvP Maps nie so richtig ein Projekt fertigstellen. Doch als ich dann eines Tages meine größte private Welt: Die Redstoneworld an das Tageslicht meiner YouTube-Community förderte, erregte ich damit ein wenig Aufmerksamkeit. Viele Leute interessierten sich mit mal für meine Redstone – Künste. Und so begann ich, frei nach dem Motto „Classic Redstone“ mit ohne Commandblöcken,  große Bauwerke zu errichten, wie z.B. die „Redstone-Villa“, „Hangman old School“ und nun mein aktuell größtes Projekt: „Der Redstone Freizeitpark“ in Minecraft. Dabei ist es stets mein Ziel die Schaltungen zu erklären und einige davon in Tutorials vorzustellen unter dem Kanalmotto: Wissen in Minecraft durch Redstone.

Für den Nicht-Minecrafter sei gesagt: Der sogenannte Redstone in Minecraft bezeichnet ein Verfahren durch Erstellung von Schaltkreisen einen Automat oder Mechanismus zu bauen, der eine Aufgabe bewältigt. Wer Redstone versteht, kann auch leichter echte Computer und deren Arbeit verstehen.


Am meisten stolz bin ich jedoch nicht auf meine Bauwerke, sondern auf meine tolle Community. Ich kenne von befreundeten Youtubern auch andere Community-en und finde aus gutem Grunde (meiner Meinung nach!!), dass meine Community die Beste ist. Durch Interaktion, sei es durch Kommentare oder Umfragen, inspirieren mich die Leute immer wieder aufs Neue, weisen mich auf Denkfehler o.ä. hin, und noch vieles mehr. Hat mal jemand eine Frage zu Minecraft und/oder Redstone, so frage er unter meinen Videos – meine Communtiy hilft gerne! - Leute ich bin so stolz auf euch!!!!

Vielleicht noch ein paar Worte zu meiner realen Persönlichkeit:

Ich (geboren 1996) studiere zurzeit Mathematik und Musik an der WWU Münster. In meiner Freizeit (wenn ich mich mal grade nicht mit YouTube beschäftige) spiele ich Tennis, Klavier, Klarinette, Orgel und/oder programmiere. Schon seit meinem 10. Lebensjahr beschäftige ich mich mit Computern, wobei ich dabei gar nicht unbedingt an „Computer-zocken“ interessiert bin, sondern viel mehr und eher an der Logik der Computer: wie sie funktionieren und wie sie miteinander kommunizieren.

Daher ist auch Minecraft wohl das einzige Spiel, welches mich wirklich packen konnte; nicht zuletzt daher, weil man eben eine solche Logik auch in Minecraft nachvollziehen kann.

Kleiner Funfact am Rande: Tatsächlich habe ich bislang noch nie einen „richtigen“ Ego-Shooter gespielt, da ich ein persönliches Desinteresse daran habe. Jedoch habe ich eine Vorliebe für Spiele, wie z.B. „The Legend of Zelda (Nintendo)“ und Strategie/Simulationsspielen, wie z.B. „TransportFever (Urban Games)“; erst genanntes unteranderem auch wegen der großartigen Musik!

Es ist interessant, wie aus einem Freizeitspaß mit Minecraft eine große Leidenschaft geworden ist.

Zuletzt möchte ich meiner Community danken, ohne die ich niemals die Anregungen hätte,  soviel zu schaffen, aber auch dem Team Mojang, dem Entwicklerstudio von Minecraft, dafür, dass sie ein wirklich tolles Spiel entwickelt haben.

Danke!


Josef Heinrich aka. TheJoCraft